IMG_4035

Unsere

Schwedenseite.

IMG_3334

Private Eindrücke

von verschiedenen Zielen.

IMG_6568

Ohne viel Schnick Schnack

mit eigenen Fotos.

Eine weitere Seite über Schweden 😉 Die Idee zu dieser Seite entstand im September 2014 nach unserem Urlaub in Schweden. Wir, eine wunderschöne Frau ihre zwei Kinder und ich, setzen uns ins Auto und fuhren drauf los. Zwei feste Ziele im Blick – Vimmerby (Astrid Lingren Värld) und Gränna (Polkagris). Alles andere war vollkommen spontan. Der Zeitpunkt war ideal gewählt, denn ab Mitte August ist in Schweden die Saison vorbei und die Preise für Unterkünfte, wir bevorzugten Hütten (Stuga), sind teilweise bis zur Hälfte günstiger. Teuer ist aber nicht immer gleich besser. In einigen Fällen waren günstigere Hütten größer und besser ausgestattet. Man sollte aber auch nicht unerwähnt lassen, das die Saison zum Ende September in Schweden gänzlich vorbei ist und auch viele Sehenswürdigkeiten dann schliessen.

 

Kvilleken

Kvilleken, ist die wahrscheinlich älteste Eichen (geschätzt 1000 Jahre) in Schweden. Die Eiche steht im Gebiet von Norra Kvill in der Nähe von Rumskulla. Der Umfang der Eiche beträgt ca. 13m. Wenn man einmal in der Nähe ist, sollte man sich diese Sehenswürdigkeit...
Read More

Ales Stenar

In der Nähe von Ystad liegt Kåseberga. Dort befindet sich Ales Stenar. Eine als Schiffsrumpf angeordnete Steinfolge. Die Archäologen sind sich bei der Deutung der Anlage nicht einig. Zum einen wird sie als Sonnenkalender gesehen, zum anderen als antike Grabanlage. Die...
Read More

Gränna (Polkagris)

Zu Gränna gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Die Stadt ist das Synonym für Polkagris, die Zuckerstangen. Gränna steht aber noch für einen berühmten schwedischen Ballonfahrer, welcher im 19 Jh. mit seiner Polarexpedition gescheitert ist. Ihm ist auch ein Museum...
Read More

Astrid Lindgren Welt

Auch im Jahr 2015 war die Astrid Lindgren Welt wieder einen Besuch wert. Mag sein, dass sich nicht viel verändert hat, aber dennoch ist es immer wieder schön dort zu sein. Viele Darsteller haben gewechselt, was wahrscheinlich auf die Saisonarbeit zurückzuführen ist....
Read More

Bullerbü (Bullerbyn)

Bullerbü ist auch einen Abstecher wert, wenn man sich schon in Vimmerby befindet. Bullerbü ist kein Tagesausflug. Bullerbü ist als solches kein wirklicher Ort. Für das Navi verwendet man Sevedstorp 57030 Vimmerby. Allerdings ist Bullerbü auch gut ausgeschildert, wenn...
Read More

Skurugata & Skuruhatt

Rund 15km vor Eksjö findet man Skurugata und Skuruhatt. Skurugata ist eine Felsformation von rund 800m Länge und bis zu 50m tief. Es ist eine sagenumwobene Schlucht deren Besuch auch zu empfehlen ist. Zur Entstehung dieser Schlucht gibt es viele Spekulationen. Von der...
Read More

Freilichtmuseum Stadtpark Jönköping

Wenn man einmal in Jönköping oder der näheren Umgebung verweilt, sollte man den Stadtpark Jönköping nicht auslassen. Der Park biete nicht nur einen riesen Spielplatz für die Kleinen, auch ein Freilichtmuseum und ein Tierpark, mit einheimischen Tieren (keine Elche)...
Read More
Bisher war England mein Favorit. Nach einem kurzen beruflichen Besuch Stockholms und dank meiner wundervollen Begleiterin muss ich dies nun revidieren. Schweden ist ein sehr schönes Land. Die Weite, die unzähligen Seen, die Natur als solches sind faszinierend. Die Schweden sind nette und sehr hilfsbereite Menschen. Man kommt mit ihnen schnell und sehr einfach ins Gespräch. Es läuft vieles ruhiger und entspannter. Selbst die Innenstädte sind frei von Hektik. Das Kulturangebot und die überall präsente Kinderfreundlichkeit, ist mit Deutschland nicht vergleichbar. Dieses Land in wenigen Worten zu beschreiben, ist nicht möglich. Schweden hat mein Herz im Sturm erobert.
Neuste Beiträge:

Danksagung

An dieser Stelle möchte ich meiner Begleiterin, Frau Jenny Schumann, die, die eigentliche Idee mit dem Urlaub in Schweden hatte, und ihren zwei Kindern, Molly und Charlin, für diese schöne Zeit in Schweden aus ganzem Herzen danken. Es waren unvergleichliche Tage, wovon nicht ein einziger Tag langweilig wurde. Der Plan, ohne Plan zu starten, war wohl der beste Plan überhaupt. Die Spontanität dieser Tage hat diesen Urlaub noch interessanter gestaltet.

In stillem Gedenken derer, mit denen wir unser Erlebtes nicht mehr teilen können.