IMG_7387Ein Muss für kleine und große Kinder, wenn man in Schweden Urlaub macht, ist die Astrid Lindgren Welt in Vimmerby. Ein Vergleich zu deutschen Parks ist nicht möglich, denn etwas vergleichbares gibt es in Deutschland nicht. Die Akteure spielen mit einer Begeiserung ihre Rolle, das man ihnen den Spass ihrer Arbeit anmerkt.

 

 

IMG_7303Ein Tag reicht für die Erkundung der Astrid Lingren Welt nicht aus. Neben den ganzen Aufführungen, Pippi Langstrumpf oder Ronja Räubertochter um nur zwei zu nennen, die es in jeder Ecke des Parks zu festen Zeiten gibt, können sich Groß und Klein in verschiedenen „Welten“ austoben.

 

 

IMG_7174Ob nun in der Polizeistation, die Krachmacherstrasse oder man schlendert durch die Miniaturnachbildung von Vimmerby, es gibt in jeder Ecke etwas Neues zu entdecken. Und, Kindern gehört die Welt, Erwachsene sind nur zu Besuch!

 

 

IMG_7346Ob kleines oder großes Kind, die Villa Kunterbunt zu besuchen, ist wohl der Höhepunkt dieser Reise durch die Astrid Lindgren Welt. Und auch hier gilt, wie im gesamten Park: Anfassen und spielen ausdrücklich erwünscht!

 

 

IMG_7467Der Eintrittspreis, im Vergleich zu deutschen Freizeitparks und welcher Aufwand auch von den Aufführungen her getrieben wird, ist mehr als nur günstig. Für eine 2 Tages Familiekarte (2 Erwachsenen und bis zu 3 Kinder) zahlt man umgerechnet rund 200,-€. Und für uns war es jeden Cent wert.

Schauen sie doch mal rein 😉

 

IMG_7172wald

 

http://www.alv.se/de

 

 

 

Ein Kritikpunkt muss erwähnt werden. Der angeschlossene Campingplatz mit kleinen Hütten, ist nicht empfehlenswert. Die Hütten sind recht klein, für vier Personen zu klein. Die sanitären Anlagen lassen ein wenig zu wünschen übrig und sind nicht beheizt. Dafür das die Astrid Lindgren Welt ausschließlich auf Kinder ausgerichtet ist, ist es auf dem Campingplatz nicht gerade kinderfreundlich.