IMG_8462Schweden ist in jedem Fall ein Mekka für Pilzsammler. Etwas abseits von den Touristenzentren findet man nicht nur “bessere” Unterkünfte (Stugas), diese sind meist größer und besser ausgestattet als die Stugas auf Campingplätzen zu einem meist günstigeren Preis, man kann auch einmal vollkommen ungestört durch den Wald streifen und Pilze sammeln.

 

IMG_8741An diesen beiden Tagen hatten wir eine recht große Stuga auf einem Bauernhof angemietet. Der Preis pro Nacht betrug zu diesem Zeitpunkt 500,-SEK (ca. 60,-€). Der Weg zu dem Hof führte einmal quer durch den Wald, wir waren schon der Meinung uns verfahren zu haben. Diese Fahrt durch den Wald brachte uns auf die Idee doch einmal Halt zu machen und ein wenig durch die Natur zu streifen. Darauf hin sahen wir Unmengen an Pilzen und diese noch größer als es uns aus unseren Gefilden bekannt war. Somit nahmen wir uns für den kommenden Nachmittag vor Pilze zu fangen.

IMG_9184Die Ausbeute, obwohl sie in der Pfanne erschreckend schrumpfte, konnte sich sehen lassen. Wir haben ausschließlich Maronen gesammelt, welche eine teilweise wirklich stattliche Größe aufwiesen. Die Menge auf dem Tisch hatten wir kaum in einer halben Stunde zusammen gesammelt. Es war auch für die Kleinen eine sehr schöne Abwechslung und es hat ihnen viel Spaß gemacht. Ein einfacher Ausflug in den schwedischen Wald können wir jedem nur ans Herz legen.